Stromvergleich

Die Zeit der großen vier Stromversorger ist zum Glück vorbei. Heutzutage hilft Ihnen ein Stromvergleich zwischen der Vielzahl günstiger Stromanbieter zu wählen, um den für Sie optimalen Stromanbieter zu finden. Neben dem Preis gibt es beim Stromvergleich einiges zu beachten, um den für Sie optimalen Stromtarif zu finden. Deshalb haben wir diesen kleinen Ratgeber für Sie zusammengestellt.

Verschaffen Sie sich einen Überblick

Um einen nützlichen Stromvergleich zwischen den verschiedenen Anbietern machen zu können, müssen Sie Ihre Verbrauchsdaten kennen. Halten Sie vor Durchführung des Stromvergleichs also ihre letzte Jahresendabrechnung bereit und schätzen Sie die Auswirkungen von Neuanschaffungen, zum Beispiel einer neuen Waschmaschine, auf Ihren Stromverbrauch ab.

Achten Sie auf Besonderheiten daheim

Die meisten Stromanbieter gehen davon aus, dass Sie zu Hause eine „gewöhnliche“ Strominfrastruktur haben. Das bedeutet insbesondere dass Sie:
  • Nicht mit Strom heizen
  • Mit Strom kein Warmwasser aufbereiten
  • Keine Nachtspeicherheizung haben
Trifft mindestens einer dieser Punkte auf Sie zu, dann müssen Sie beim Stromvergleich ein Auge darauf haben, ob Ihr Wunschtarif diesen Gegebenheiten entspricht. Falls Sie mit Strom heizen oder Warmwasser aufbereiten, wird Ihr Stromverbrauch erheblich höher ausfallen als üblich. Manche Anbieter beliefern zudem nur Kunden, die einen gewissen Verbrauch nicht überschreiten. Bei Nachtspeicherheizungen sollten Sie zusätzlich darauf achten, einen Anbieter mit einem separaten Nachttarif zu buchen. All dies zeigt Ihnen ein guter Stromvergleich von alleine an.

Achten Sie beim Stromvergleich auf Sonderangebote, doch lassen Sie sich nicht davon blenden!

Viele Stromanbieter bieten Neukunden einen Bonus an, entweder als Einmalzahlung oder als Rabatt auf den monatlichen Grundpreis. Insbesondere in letzterem Fall müssen Sie aufmerksam sein, denn ein solcher Rabatt kann einen Tarif im Stromvergleich attraktiv erscheinen lassen, obwohl er es eigentlich gar nicht ist. Nach einigen Monaten steigt der Grundpreis wieder und Sie zahlen deutlich mehr als bei der Konkurrenz. Eine Strompreisgarantie hilft dabei, solche Fallen auszuschließen. Mittels der erweiterten Suchoptionen des Stromvergleich können Sie nach Anbietern filtern, die eine solche Garantie anbieten.

Versichern Sie sich der Qualität Ihres Versorgers

Stiftung Warentest, TÜV und andere Prüfer untersuchen die günstige Angebote verschiedener Stromanbieter und zertifizieren Ihnen bestimmte Leistungen. Dazu gehören korrekte und rechtzeitige Abrechnung, ein guter Kundenservice inklusive kurzer Reaktionszeiten und Zusatzleistungen, wie die Zählerfernauslesung oder die automatische Einstufung in den für Sie optimalen Tarif. Ein guter Stromvergleich stellt Ihnen diese Informationen auf einen Blick dar.

Passen Sie die Sucheinstellungen des Stromvergleich Ihren Wünschen an

Einige Stromanbieter bieten Zusatzleistungen an, die ihn von anderen Anbietern erheblich unterscheiden. Im Stromvergleich können Sie Anbieter danach filtern, ob sie beispielsweise Ökostrom anbieten. Weitere Suchoptionen des Stromvergleich sind Vertragslaufzeit, Kündigungsfrist, automatische Verlängerungsdauer oder ob es sich um einen reinen Online-Tarif handelt.

Zusammenfassung:

  • Bereiten Sie sich vor. Halten Sie alle Daten, die Sie für den Stromvergleich brauchen bereit.
  • Beachten Sie Besonderheiten. Nur so kann der Stromvergleich Ihnen ein gutes Erlebnis liefern.
  • Achten Sie auf Sonderangebote, aber bedenken Sie auch die möglichen Konsequenzen.
  • Prüfen Sie die Qualität Ihres neuen Versorgers. Der Stromvergleich bietet Ihnen bereits einen guten Überblick, doch eigene Recherche ist durch nichts zu ersetzen.
  • Bedenken Sie die Rahmenbedingungen. Verfeinern Sie entweder die Sucheinstellungen oder achten Sie auf die Vertragsdetails der vorgeschlagenen Tarife.